Neues Projekt: Essigfabrik

Am Forschungsschwerpunkt nextPlace ist mit dem „Essigfabrik“-Projekt ab sofort ein neues, 3-jähriges Forschungsprojekt verortet. In mehreren Design-Thinking-Zyklen gilt es, bis zum Jahr 2022 digitale, kollaborative Technologien zu entwickeln und deren Potenziale für eine neue Form der digitalen, kreativen Kulturwirtschaft zu erproben.

Die Essigfabrik ist seit fast 20 Jahren eine Kulturstätte für Konzerte und Events im Deutzer Hafen auf der rechtsrheinischen Seite Kölns. Das gesamte Hafengebiet befindet sich aktuell in einem städtebaulichen Entwicklungsprozess vom ehemaligen Industriehafen zu einem Wohn- und Arbeitsquartier mit zukünftig etwa 6.900 Einwohnern und ca. 6.000 neuen Arbeitsplätzen. Damit gehört der Deutzer Hafen zu einem der aktuell größten, innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekte in Deutschland. Dieser städtebauliche Transformationsprozess wird zum Anlass genommen, neue, innovative Schnittstellen zwischen urbanen Digitalisierungsstrategien, Stadtentwicklungsprozessen und einer kommunikativen Kreativwirtschaft zu erforschen. Die zu erforschenden Fragestellungen lauten dabei wie folgt:

• Wie kann mittels digitaler Technologien kulturelles Leben und soziale Interaktion im öffentlichen Raum gefördert werden?

• Welcher nachhaltige Nutzen entsteht für Stakeholder eines Stadtentwicklungsprozesses durch den Einsatz digitaler Technologien während der verschiedenen städtebaulichen Prozessphasen Planung, Vermarktung und Umsetzung?

• Welche technischen und sozialen Restriktionen gibt es in der Entwicklung geeigneter Lösungen und welche ökonomischen Verwertungsmodelle ergeben sich?

• Welches Programm und welche Aufgaben müsste ein Quartierszentrum der Zukunft übernehmen, um die Herausforderungen der Digitalisierung für eine smarte, nachhaltige Stadt mit den, für eine gesunde Nachbarschaft notwendigen Sozial- und Kultur- und Kreativstrukturen zu verknüpfen?

Das Vorhaben ist ein EFRE-Leitmarktprojekt der Förderlinie CreateMedia des Landes Nordrhein-Westfalen und wird gemeinsam vom Forschungsschwerpunkt ‚nextPlace‘ der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe und dem Kulturwirtschaftsunternehmen moStar Promotion GmbH Köln, gemeinsam mit verschiedenen Projektpartnern aus Wirtschaft, Forschung & Kreativwirtschaft, unter anderem TH Köln, CreativeNRW, u. a. durchgeführt.

Laufzeit: 1.03.2019 – 28.02.2022
Verbundpartner: nextPlace, moStar Promotion GmbH
Fördermittelgeber: MWIDE NRW, EFRE.NRW