Das STEMPICOM-Projekt auf der BUS2BUS-Fachmesse und Kongress

Am 21.03.2019 haben wir unser Forschungsprojekt STEMPICOM auf der BUS2BUS-Messe in Berlin vorgestellt und waren Teil eines Gemeinschaftsstandes des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), welches das Projekt im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert. Zudem fand ein hoch informativer Austausch mit anderen mFUND-Projekten und dem BMVI statt.

STEMPICOM steht für „SPATIO-TEMPORAL INTELLIGENCE FOR COMMUNITY BASED SERVICES”. Das wesentliche Projektziel besteht darin, dass interoperable, räumliche Datenmodelle erzeugt werden und Abfrageverfahren für zukünftige Microservices in ländlichen Räumen möglich gemacht werden. Es gilt daher, eine webbasierte Geodateninfrastruktur zu entwickeln, welche als API von Anbietern individueller Selbstversorger–Apps genutzt werden soll. Diese Software-as-a-Service (SaaS) Dienstleistung dient gemeinschaftsbasierten Lieferdiensten in der Optimierung derer Prozessabläufe, um somit Paketlieferungen effizienter zu gestalten.