Fahren wie ein Pendler

Die Web Applikation zeigt die Pendlerströme der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen. Um Pendlerströme der Gemeinden zu sammeln, verwendet die App Daten der Landesdatenbank NRW (Pendler, Bevölkerung), Basis-DLM250 und OpenStreetMap. Die Pendlerdaten (2014) basieren auf einem Export der Landesdatenbank NRW und wurden durch einen Mitarbeiter von IT.NRW und auf Wunsch des Forschungsschwerpunktes nextPlace erstellt. Die roten Linien zeigen abgehende Bewegungen und die grünen eingehende Bewegungen. Transparenz und die Anzahl der Punkte per Linien repräsentieren die Pendleranzahl. Das Diagramm stellt die Pendler (rot/grün) auf der jeweiligen Gemeindebevölkerung (grau) dar.

commuter-image_266

Ideen und Referenzen

Die webApp wurde inspiriert von uclab fh-potsdam und wanderGIS. Bei der Applikation werden Codes von leaflet, bootstrap, jquery, d3 und vielen anderen Quellen auf gis.stackexchange.com und von der allgemeinen Internet Community verwendet.

Methode

Die Pendlerdaten lagen als csv vor und wurden anschließend umformatiert und ins PostgreSQL importiert um anschließend weiter bearbeitet zu werden. Die abgehenden und eingehenden Pendler der Landesdatenbank NRW wurden an den Gemeindeschwerpunkten zusammengefasst um die Pendlerströme zu visualisieren. Es wurden sogenannte „municipal IDs“ bzw „AGS“ benutzt, um die Pendlerdaten zu kommunalen Geometrien zusammenzufassen. Um die Polylinien Schwerpunkte der eingehenden aus ausgehenden Pendler zu erstellen, wurden PostGIS Funktionen (ST_MakeLine, ST_Centroid,…) für die jeweilige Kommune benutzt. Um die Bewegungen zu animieren, werden CSS3 Animationen und Stroke Styling verwendet. Außerdem wurde D3 gemeinsam mit leaflet benutzt, um das Säulendiagramm zu erstellen.

Kommentar hinterlassen